a a a

Aktuelles  

Sonntag, 06. September 2020

Die 1. GEV findet am Do. 10.09. um 19 Uhr in der Aula statt.

Donnerstag, 27. August 2020

„Schatten-Riss“ – Projektwoche und Ausstellung der Klasse 9g am Gedenkort Krumpuhler Weg (ehemaliges NS-Zwangsarbeiterlager): Ausstellungseröffnung am Freitag, dem 28. August um 13 Uhr

Donnerstag, 20. August 2020

Informationen zur AG Roboterprogrammierung

Montag, 10. August 2020
Tagesspiegel und RBB berichten über Corona-Tests am Humboldt-Gymnasium
Montag, 10. August 2020
Besuchen Sie den Online-Humshop mit der neuen 2020-Kollektion. Die Designs sind aus einem schulinternen Wettbewerb hervorgegangen, organisiert von einem Projektteam der GSV. Die Artikel sind fair, nachhaltig und klimafreundlich.
Freitag, 07. August 2020

Aktuelle Informationen zum Schuljahresbeginn

Dienstag, 04. August 2020

Literarischer Schreibwettbewerb "Inseln" des Humboldt-Gymnasiums

Donnerstag, 25. Juni 2020
Der virtuelle Chor des Humboldt-Gymnasiums singt "Fix you" (Coldplay) und der virtuellen Lehrerchor singt einen Abschiedssong für die Abiturienten 2020
Freitag, 19. Juni 2020

Feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse 2020

Montag, 15. Juni 2020
„Mehr!“ X Support your Local Bookstore - Lesetipps in englischer Sprache für den Sommer.
Dienstag, 09. Juni 2020

MSA "Auftritts-Coaching" im 10. Jahrgang.

Montag, 11. Mai 2020
"Social Distancing", Berlin 2020, eine Fotoarbeit von Jakob Scherrer, 8f
Mittwoch, 06. Mai 2020

THW-Team aus Reinickendorf installiert Händewasch-Station auf dem Schulhof

Bildquelle: THW

Sonntag, 03. Mai 2020
Lesen Sie die 1. Ausgabe der neuen Schülerzeitung "Humpages"!
   

Hallo Welt!

Abi Song und Fix you 2020

Die Videos wurden zunächst wieder entfernt, da die Lizenzgebühren für die Songs noch nicht vollständig geklärt sind.

fix you

Der virtuelle Chor des Humboldt-Gymnasiums singt "Fix you" (Coldplay) - Ein Projekt, um das gemeinsame Singen in der Corona-Zeit zu ermöglichen




abi2020Abschiedssong für die Abiturienten 2020 gesungen vom virtuellen Lehrerchor

Kontaktdaten

Das Sekretariat und der Hausmeister sind in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr telefonisch und per Mail erreichbar. Für persönliche Gespräche vor Ort vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin:

Sekretariat: 030 433 70 08/09 sekretariat@humboldtschule-berlin.eu

Hausmeister: 01511 6253840 j.weith@humboldtschule-berlin.eu

Fragen an krisenteam@humboldtschule-berlin.eu

Fragen zu IServ an admins@humboldtschule-berlin.eu

Kontakt zu den Lehrkräften unter https://www.humboldtschule-berlin.de/ueber-uns/die-menschen/kontakt-zu-den-lehrern

Kontakt zu HumboldtPLUS und Lernbüro an: humboldtplus@humboldtschule-berlin.eu

"Social Distancing", Berlin 2020

Jakob Scherrer, Klasse 8f
(selbständige Fotoarbeit im Rahmen des Humboldtkurs Freiraum Kunst - Homeschooling , Beratung & Assistenz: Eltern von Jakob & Frau Timm)

„Mehr!“ für alle, die mehr WOLLEN! mehr osterferien 2020

– Osterferien 2020 – die besonderen Ferien!


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern des Humboldt-Gymnasiums,


für alle diejenigen, die auch in den Ferien weiterarbeiten WOLLEN, ob alleine oder mithilfe digitaler Kommunikationsmedien zu zweit oder zu dritt, haben die Fachbereiche interessante Links und spannende Projektideen zusammengetragen:

Alle Angebote stehen auch im Aufgabenmodul von iServ. Dort können Arbeitsergebnisse hochgeladen werden.

Die Lehrerinnen und Lehrer des Humboldt Gymnasiums wünschen allen erholsame und GESUNDE Osterferien 2020.

ISERV AM HUMBOLDT-GYMNASIUM TEGEL
Die wichtigsten Funktionen im Überblick,
um sich in IServ schneller zurechtzufinden




WICHTIGE EMAILADRESSEN

Sekretariat: sekretariat@humboldtschule-berlin.eu
Gesamt-Elternvertreter-Vorstand (GEV): gev-vorstand@humboldtschule-berlin.eu

Emailadresse der Schülersprecher folgt





EMAILS SCHREIBEN
Adressieren / Adressen finden

Grundsätzlich ist es möglich, Schüler, Eltern, Lehrer, Gruppen anzuschreiben.
Wenn Ihnen die genaue Adresse nicht bekannt ist, geben Sie einfach die ersten Buchstaben des Namens ein und es erscheint eine Auswahl aller diesbezüglich für Sie möglichen Adressen.

Der Aufbau der Emailadressen ist stets gleich:

Schüler:
Vorname.Nachname@humboldschule-berlin.eu

Eltern:
die Adresse des Schülers mit vorangesetztem EL1 oder EL2
Beispiel: EL1.Max.Mustermann@humboldtschule-berlin.eu

Klasse:
Beispiel: Klasse.5b@humboldschule-berlin.eu

Grundsätzlich können alle Lehrer und alle Schüler des Humboldt-Gymnasiums adressieren werden.




Einrichten eines Email-Kontos in einem Emailprogramm wie Outlook/Apple o.ä. mit der IServ-Emailadresse

Befinden Sie sich im Bereich „E-Mail“, findet sich rechts oben der Link „Apps“.
Darin befinden sich die Anleitungen zum Einrichten verschiedener Email-Programme.




WEITERLEITUNG
Momentan ist eine automatische Weiterleitung von Emails an eine externe Emailadress aus Datenschutzgründen nicht möglich.





DATEIEN
Es können Office-Dokumente erstellt, gespeichert und auch via Email verschickt werden.
Das Dateiformat ist .odt (OpenDocument), was von vielen gängigen Text- und Officeprogrammen gelesen werden kann.
Zudem können die Zugriffsrechte für ein Dokument individuell definiert werden, indem sie entweder im Ordner “Eigene” oder im Ordner “Gruppen” abgelegt werden.
Im Ordner “Gruppen” befinden sich wiederum Unterordner die für die unterschiedliche Bereiche mit Zugriffsrechten, die schon vordefiniert sind.
Zum Beispiel:
Legen Sie im Ordner “Klasse 9a” die Dateien ab, die nur für die Klasse 9a bestimmt sind.
Wiederum alle Dateien im Ordner “Meine” können nur von Ihnen gelesen werden.



KALENDER
im Kalender sind die Termine aller Jahrgänge und Klassen sichtbar.


MESSENGER
Die Adressfindung ist die gleiche, wie oben beschrieben unter „EMAILS SCHREIBEN“.


PASSWORT
Hat man sein Passwort vergessen und/oder möchte ein neues, muss man momentan noch die Schule via Email/Tel direkt kontaktieren.
Aus Datenschutzgründen ist eine Passwort-Vergessen-Funktion auf der Startseite momentan nicht möglich.


START MIT ISERV / AKTIVIERUNG DER DER EMAILADRESSE
Zu Beginn der ISERV-Nutzung müssen Sie Ihre Emails aktivieren um Zugang zu iServ zu bekommen.



Bitte auf nur schulspezifische Inhalte achten, Danke.

Eine detaillierte IServ Anleitung findet sich hier:  https://iserv.eu/doc/cookbook/

Lisa Nefedov Landesolympiade Mathematik

Sommercamp und JuniorAkademie 2020

Jetzt online bewerben:

  • Sommercamp für Schüler/-innen der Jahrgangsstufe 4 bis 6 vom 25.06. bis 29.06.2020
  • JuniorAkademie für Schüler/innen der Jahrgangsstufen 7 bis 10 vom 26.06. bis 04.07.2020

auf der Schulfarm Insel Scharfenberg.

Weihnachtssingen am 20.12. in der Aula

Leichtathletik-Mehrkampf "Jugend trainiert für Olympia"

Das Humboldt-Gymnasium war zum ersten Mal mit zwei Staffeln beim Leichtathletik-Mehrkampf "Jugend trainiert für Olympia" vertreten und hat mit sehr guten Einzelergebnissen insgesamt den 7. (Jungen) bzw. 8. Platz (Mädchen) in Berlin belegt. 

Herzlichen Glückwunsch!

jugend trainiert fuer olympia 2017

Kulturfest rund ums Grüne Haus 2016

Kurz vor Beginn der Sommerferien fand am 19. Juli unser erstes Hoffest rund ums Grüne Haus statt - ein Spektakel, an dem die gesamte Schule beteiligt war - genießend und gestaltend.

Mit großem Engagement verkauften Klassen - darunter auch die Willkommensklassen mit landestypischen Spezialitäten - ihre Produkte und boten Spiele, ein Glücksrad, eine Tombola u. Ä. an.

Auf zwei Bühnen wurde ein buntes und vielseitiges Programm dargeboten. Nach der musikalischen Eröffnung durch den Cajonkurs der 5. Klassen wurde das Hoffest offiziell durch den Schulleiter Herrn Dr. Kayser eröffnet. Danach wurde vom Cambridge-Kurs von Frau Menke eine englischsprachige Mischung aus Tanz, Performance und Gesang nach Motiven aus William Shakespeares Macbeth und Hamlet dar­geboten. Anschließend spielte Moritz Wirth (Klasse 10) mehrere Musikstücke, bevor die Theater-AG der 7. Klasse von Frau Kamar ein selbstgeschriebenes Stück aufführte. Im Anschluss daran wechselten sich die Jazzband und die Klasse 7g mit einem Karaoke- und Dance-Battle ab, bevor die YouthBank das große Humboldt-Quiz veranstaltete und der „Humboldt-Chor“ auftrat. Es folgte eine Auswahl an Musik von Gitarre und Klavier mit Gesang, während das Posaunenquintett weder zu fünft war noch Posaunen mit sich führte. Vielmehr handelte es sich um die Herren Gerts, Klingenfuß, Ribbeck und Zschunke, die mit Gitarren und Schlagzeug Coversongs darboten. Zum Ende des Programms gaben der Lehrerchor und die Lehrerband einen Einblick in ihr Können.

Ferner präsentierte der Fachbereich Kunst in seiner Jahresausstellung, der schon zur Tradition gewordenen „Blauen Stunde“, auf mehreren Etagen des Grünen Hauses viele Ergebnisse seiner Arbeit.

Besuchen Sie/Besucht bitte auch unsere Photogalerie – sie bietet Ihnen/Euch einen Einblick in das bunte Treiben! (Photos: S.L. Timm, C.Wagner)

Der Schulfestgruppe für die Organisation um Frau Degen, Frau Stelzer, Herrn Gerts und Herrn Ribbeck gilt großer Dank für das rundum gelungene Fest, das zu einer Humboldt-Tradition werden soll.

For the Love of Literature - Reading the Classics

Mit Romeo und Juliet der mittelalterlichen Familienfehde trotzen. Mit Sherlock Holmes den Verbrechern auf der Spur. Mit Gulliver durch Zeit und Raum. Frankenstein fürchten oder widerstehen. Gemeinsam lesen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer adaptierte Ausgaben weltbekannter Klassiker der englischsprachigen Literatur und beschäftigen sich genauer mit den Merkmalen unterschiedlicher Genres der Literatur, Charakterkonstellationen und Handlungssträngen. Der Kurs möchte alle Schülerinnen und Schüler des 8. und 9. Jahrgangs ansprechen, die Freude am Lesen klassischer englischsprachiger Literatur haben und über Literatur sprechen und schreiben wollen. Die Auswahl der Lektüren erfolgt zu Beginn des Semesters in Abstimmung mit den Kursteilnehmern.

Im Schuljahr 2015/16 wurden folgende Lektüren ausgewählt:

Mary Shelley: Frankenstein

Bram Stoker: Dracula

 

Zurück...

 

For the Love of Reading - The Classics for Young Readers

 

Mit Romeo und Juliet der mittelalterlichen Familienfehde trotzen. Mit Sherlock Holmes den Verbrechern auf der Spur. Mit Gulliver durch Zeit und Raum. Frankenstein fürchten oder widerstehen. Gemeinsam lesen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer adaptierte Ausgaben weltbekannter Klassiker der englischsprachigen Literatur und beschäftigen sich genauer mit den Merkmalen unterschiedlicher Genres der Literatur, Charakterkonstellationen und Handlungssträngen. Der Kurs möchte alle Schülerinnen und Schüler des 8. und 9. Jahrgangs ansprechen, die Freude am Lesen klassischer englischsprachiger Literatur haben und über Literatur sprechen und schreiben wollen. Die Auswahl der Lektüren erfolgt zu Beginn des Semesters in Abstimmung mit den Kursteilnehmern.

 

Zurück...

Creative Writing

In der englischen Sprache einfach drauf los schreiben und spannende Geschichten erfinden, mit der Sprache spielen, die eigenen Texte für die Veröffentlichung überarbeiten und anschließend wirkungsvoll vortragen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, Charaktere und Handlungsorte zu beschreiben und ihre Geschichten mit spannenden Details zu versehen, sodass sich der Leser unterhalten fühlt. Der Kurs ist für alle geeignet, die gerne schreiben und wird im 7. Jahrgang angeboten.

 

Zurück...

Basic Theatre Improvisation

In diesem Kurs improvisieren und gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kurze Szenen in englischer Sprache. Sie lernen dabei spielerisch neue Vokabeln und festigen sie im freien Spiel. Dabei kommt es ganz besonders auf die Stimme und die Körpersprache an. Manchmal werden auch einfache Requisiten selbst gebaut. Der Kurs ist für alle Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs interessant, die mit der englischen Sprache spielen und viel sprechen wollen.

Zurück...

In diesem Kurs improvisieren und gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kurze Szenen in englischer Sprache. Sie lernen dabei spielerisch neue Vokabeln und festigen sie im freien Spiel. Dabei kommt es ganz besonders auf die Stimme und  die Körpersprache an. Manchmal werden auch einfache Requisiten selbst gebaut. Der Kurs ist für alle Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs interessant, die mit der englischen Sprache spielen und viel sprechen wollen.

Fachbereich Physik

"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern, nicht mehr staunen kann, der ist sozusagen tot und sein Auge ist erloschen."  
Albert Einstein 

 bewerten

räume update

Nachmachen

links

Akuelles



Physik (lateinisch von physica) ist die Erforschung von (Natur-) Phänomenen. Um den Lernenden die Faszination der Wissenschaft erfahrbar zu machen, soll der Unterricht durch unterschiedliche Kompetenzbereiche strukturiert werden. Dabei wird zwischen folgenden Fähig- und Fertigkeiten unterschieden, die im Laufe des Schullebens die Schüler_innen entwickeln sollen. Die Lernenden sind in der Lage…

a)     …die Arbeitsweise eines Physikers nachzuvollziehen und anzuwenden.
b)     …mit Hilfe einer angemessenen Fachsprache Problemsituation zu beschreiben. 
c)      …unterschiedliche Anwendungen im Alltag im Hinblick auf Gefahren, Vor- und Nachteile aus naturwissenschaftlicher Sicht zu beurteilen.

Physiker aufgaben

Vorurteile überwinden: Ehemalige Schülerinnen berichten von der Arbeit im Flüchtlingsheim

Weiterlesen: Schülerinnenbericht Flüchtlingsheim

Außerschulische Kooperationen

Inzwischen ist die Kooperation des Humboldt-Gymnasiums mit dem Geochemischen Institutes der Universität Göttingen ein wichtiger Bestandteil für unterrichtliche Inhalte des Faches Geographie geworden: nicht nur, dass Herr Prof. Dr. G. Wörner, Vulkanologe und Geochemiker aus Göttingen, Vorträge im Rahmen der „Vortragsreihe Geographie“ an unserer Schule hält (s. Humboldt Zeitung aktuell), dieses Schuljahr ergab sich eine ganz besondere Gelegenheit für SchülerInnen der 7g und 7h des Enrichmentkurses „Vulkanismus in Modellen und Experimenten“:

Sie konnten, organisiert von Frau Landauer, der Kursleiterin, an einem Vulkanismus-Workshop direkt am Geochemischen Institut der Uni Göttingen teilnehmen und fuhren dafür vom 11.12. bis 12.12.14 in die Universitätsstadt im Süden Niedersachsens mit einer Übernachtung in der Jugendherberge vor Ort.

Prof Dr. G. Wörner erklärte ihnen im Laufe des Workshops anschaulich und immer wieder mit eigenen Fundstücken belegt Kristallstruktur sowie unterschiedliche Dichte der magmatischen Gesteine, die sogenannte magmatische Differentiation; anhand von Satellitenbildern mehrerer Vulkane in Nord-Chile wurden grobe Oberflächenstrukturen der von Herrn Wörner bereisten und untersuchten Vulkane Nord-Chiles per Satellitenbildauswertung „erkundet“ und konnten hinterher am Beamer mit Hilfe von Google Earth „angeflogen“ werden.

Weitere Highlights am zweiten Tag (nach einem lustigen Spieleabend und einer Nacht in der Jugendherberge) waren das Elektronenstrahlmikroskop mit 1000-facher Vergrößerung der Gesteinsstrukturen, vorgeführt und erklärt von Dr. A. Kronz, Mitarbeiter am Institut, und das Polarisationsmikroskop, das Gesteine auf ganz besondere Weise „zum Leuchten“ bringt sowie die von Frau Dr. Banaszak vom mineralogischen Institut der Freien Universität Berlin durchgeführte praktische Übung zur Untersuchung und Bestimmung von ausgewählten Mineralien (Härtetest, Ritzbarkeit, Farbe usw.).

Insgesamt wurden den SchülerInnen im Laufe dieser zwei Tage intensiv die komplexen Zusammenhänge von Vulkanen auch im Kontext des Werdens und Entstehens von Leben auf der Erde vermittelt ; ein sehr gelungener, informativer und lehrreicher Workshop, der SchülerInnen sowie begleitende Lehrerinnen gleichermaßen und durchgängig fasziniert hat!

Gez. Landauer/Dez. 2014

Der Tag der offenen Tür findet am 17.01.2015 (Sa.) von 13-15 Uhr statt.

Am 25.11. diesen Jahres nahmen Julia Wagner und Rena Degen für das Humboldt Gymnasium die Auszeichnung „Mint-freundliche Schule 2015“ entgegen. Damit sind wir 2015 eine von sechs Mint-freundlichen Schulen berlinweit.

Weiterlesen: Wir sind "MINT-freundliche Schule 2015

Am vergangenen Dienstag lud das Netzwerk Regionaler Ausbildungsverbund Reinickendorf zu einem Erfahrungsaustausch zwischen Wirtschaft, Politik und Schule ein.

Weiterlesen: Podiumsgespräch zu Leuchttürmen der Ausbildung - Jörg Kayser über die Kooperation mit Berliner...

Am Freitag 06.09.2014 fand die Preisverleihung des ChemKids-Wettbewerbs an der Freien Universität in Berlin Dahlem statt. Unter 1057 Einsendungen wurden lediglich 53 Schülerinnen und Schüler als herausragend mit einer tollen Chemieshow und Experimentierkästen prämiert. Darunter sind drei Humboldtschüler und vier Humboldtschülerinnen:

Amelie Bader, Aglaia Forchert, Kyra Jakoby, Nora Hennig, Linus Seikat, Torben Voß und Adrian Welteke.

Wir gratulieren allen Gewinnern!

Es können sich alle Schülerinnen und Schüler (Klasse 5-8) der Humboldtschule, die gerne am Chemkids-Experimentierwettbewerb teilnehmen möchten, in der Jugend forscht AG donnerstags 15:30 - 17:30 Uhr bei Frau Wagner in Raum 103 melden.

MINT - Mädchen - Club

MINT klingt erfrischend und steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik.
Mädchen der Klassenstufen 8-13 die Spaß und Lust auf Naturwissenschaften haben sind eingeladen mitzumachen.
Es sind ab nächstes Schuljahr verschiedene Aktivitäten und Info-Veranstaltungen rund um MINT – Themen geplant.
Wer vorab schon mal reinschnuppern möchte: dienstags nach der 7. Stunde in Raum 102 mit Frau Wagner, Frau Degen und Frau Libercka.

http://www.humboldtschule-berlin.de/index.php/unterricht/arbeitsgemeinschaften/article/75-mint-maedchen

Corana-Tests

Wichtige Kontaktdaten  für Sekretariat, Hausmeister, Krisenteam, Admins, Lehrkräfte, HumboldtPlus und Lernbüro

Humboldt-Haus

Klicken Sie auf das Humboldt-Haus

Herzlich willkommen! 

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

wir begrüßen Sie herzlich zum virtuellen Rundgang durch unsere Schule. Die Humboldtschule ist ein Gymnasium mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte. Wir fühlen uns gleichermaßen dem Naturwissenschaftler und Weltreisenden Alexander von Humboldt wie auch seinem Bruder, dem Geisteswissenschaftler, Kultur- und Bildungspolitiker Wilhelm von Humboldt, verbunden. Beide haben ihre Kindheit nicht weit von unserer Schule entfernt im Humboldtschloss in Tegel verbracht (um ca. 1775).

Im Sinne der Brüder Humboldt wollen wir die breite und ganzheitliche Bildung von jungen Menschen unterstützen. Dementsprechend streben wir an, schulische Denkräume zu schaffen, in denen ein über das fachliche Denken hinausgehendes Weiter- und Querdenken möglich ist, ohne eben dieses fachliche Denken bzw. die Basiskenntnisse und -kompetenzen zu vernachlässigen. Dabei ist uns eine freundliche und freudvolle Lernatmosphäre wichtig.

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns, dass uns zukünftig neben dem traditionsreichen Hauptgebäude mit dem Grünen Haus ein weiterer, ansprechender Altbau zur Verfügung steht. Daher können wir jetzt sowohl in einer schon lange Zeit bewährten Cafeteria als auch in einer neuen Mensa geschmackvolle und abwechslungsreiche Speisen und Getränke anbieten.

Lernen und Sich-wohl-Fühlen gehören für uns also zusammen. Das ist vielleicht eine Erklärung dafür, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich so vielfältig engagieren, erfolgreich an wissenschaftlichen und anderen Wettbewerben teilnehmen und letztlich überdurchschnittliche Abiturergebnisse erzielen. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir begabungs- und entwicklungsorientiert Kinder sowohl in die 5. Klasse als auch in die 7. Klasse aufnehmen und in der Oberstufe die Möglichkeit bieten, einen dritten Leistungskurs zu wählen. Sicher gibt es noch viele andere Angebote, die unsere Schule kennzeichnen. Also, stöbern Sie auf dieser Seite,  betreten Sie unser Humboldt-Haus durch Anklicken der Begriffe oder nehmen Sie bei Fragen einfach Kontakt mit uns auf!

Dr. Jörg Kayser, Januar 2019