Jugend Debattiert - Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel
a a a

Leon Kerger (Klasse 10d) ist 3. Bundessieger im Wettbewerb "Jugend Debattiert" 2010 in der Sekundarstufe I

In diesem Jahr hatten ca. 90.000 Schüler an über 600 Schulen am Wettbewerb teilgenommen, noch einmal eine Steigerung zum Vorjahr.

In einer fairen Finaldebatte am Sonntag, 20. Juni 2010 zum Thema "Sollen soziale Netzwerke staatlich überwacht werden?" vertrat Leon die Pro-Seite und überzeugte vor allem durch seine Gesprächsfähigkeit und sein ausgeprägtes Ausdrucksvermögen. Durch staatliche Kontrollen seien Mobbing und Belästigungen in Foren wie SchülerVZ oder Facebook besser zu ahnden und könnten so deutlich reduziert werden. Immerhin gaben in einer Umfrage unter Nutzern etwa 30% an, schon einmal Opfer von Mobbing gewesen zu sein. Die Contra-Seite bezweifelte - wie üblich - den Nutzen der vorgeschlagenen Maßnahme, die von Leon in der Eröffnungsrede konkretisiert wurde. Mithilfe einer Nutzerregistrierung an einer staatlichen Einrichtung sollte jeder Nutzer mit einem Zugangscode ausgestattet werden, der der Polizei im Bedarfsfall dann Rückschlüsse auf die Identität der Täter geben könnte.

Am Vortag hatte sich Leon in zwei Debatten den 31 anderen Landessiegern gestellt und ging aus den Qualifikationsrunden eindeutig als Sieger hervor.

Leon darf im August an einer Akademiewoche teilnehmen. Er ist nach diesem großen Erfolg auch ins Alumniprogramm von "Jugend Debattiert" aufgenommen und wird der Studienstiftung des deutschen Volkes als Stipendiat vorgeschlagen.

Der nächste Wettbewerb von "Jugend Debattiert" beginnt im neuen Schuljahr, hoffentlich auch mit reger Beteiligung an der Humboldt-Schule. In der Zwischenzeit können alle Schülerinnen und Schüler im Internet debattieren. Die aktuellen Streitfragen lauten:

    • Sollen auf deutschen Flughäfen Sicherheitskontrollen mit Körperscannern durchgeführt werden?

und

    • Sollen in Deutschland Babyklappen generell verboten werden?

(https://www.jugend-debattiert.de/)

Wir gratulieren Leon herzlich zu dieser beeindruckenden Leistung!

J. Mücke, 20. Juni 2010