Gremienboard - Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel
a a a

Gremien-Board

 AufgabeAnsprechpartner/inAktuelle Themen, u.a.Nächster TerminBefristung

Schulkonferenz

§§ 75-78 BSchulG

Dr. Jörg Kayser

Vorhaben des Schuljahres 2018/19

nach dem 04.10.2018

ohne

Gesamtkonferenz

§§ 79-82 BSchulG

Dr. Jörg Kayser

- Auswertung Präsenstage
- Berichte aus den Gremien

04.10.2018
15:00 – 17:30 Uhr

ohne

Fachkonferenzen

§ 80 BSchulG

s. FBR

- Schulinternes Curriculum

verschieden

ohne

Erweiterte
Schulleitung

§ 74 BSchulG

Jörg Freier, Jörg Koslowski, Jonas Mücke, Dr. Dagmar Neblung

- Zielvereinbarungen
- Schulprogramm
- Schulinterne Evaluation

wöchentlich
donnerstags
15:30 Uhr

ohne

Gesamtschülervertretung (GSV)

§ 85 BSchulG

Maximilian Schlegel

- Wahl ins Schülersprecherteam
-GSV-Wochenendfahrt

17.09.2018
12 Uhr

ohne

Gesamtelternvertretung

§ 90 BSchulG

Corinna Jakoby

- Wahlen
- Alexander-von-Humboldt-Banner
- Religionstoleranz an der Schule

24.09.2018
19:00 Uhr

ohne

Fachbereichsrat

§ 80 (3) BSchulG

Dr. Annette Bobrik,
Jana Hoffmann,
Jonas Mücke,
Ando Ribbeck

- Betreuung von Lehramtsanwärtern/-innen, Quereinsteiger/innen, Praktikanten
- Beratung in der 5. PK
- Tag der offenen Tür

17.09.2018
15:15 Uhr

ohne

AG Kopien

Entwurf für eine Kopierregelung

Dr. Jörg Kayser

Reduzierung des Kopierbedarfs

beendet

einmalig

AG Medienbeirat

Entwicklung eines Konzepts Medienbildung für das Humboldt-Gymnasium

Alexander Dietz,
Dr. Jörg Kayser

- Grundsätze des Medienbildungskonzepts
- Angebot des Humboldt-Gymnasiums zur Medienbildung
- EU-Datenschutz-Grundverordnung

22.08.18
19.30 Uhr

ohne

AG Sprachbildungsbeirat Entwicklung eines Konzepts Sprachbildung für das Humboldt-Gymnasium

Jana Hoffmann,
Dr. Jörg Kayser

Anforderungen an ein Sprachbildungskonzept

03.09.2018
17.30 Uhr

ohne
AG Bauausschuss Empfehlungen für Bau- und Gestaltungsfragen

Dr. Jörg Kayser
Johanna Salsa

Grundzüge der Hofgestaltung Termin folgt ohne

AG Fahrtenregelung

Entwurf einer Fahrten- und Exkursionsregelung

Dr. Jörg Kayser

- Entwurf einer Regelung durch die Gesamtkonferenz am 20.03.2017 verabschiedet
- Weitere Konkretisierungen hinsichtlich Exkursionen und Kosten notwendig

beendet

Wiederaufnahme

möglich

Gesprächsforum
„Handy in der Schule“

Gedankenaustausch zum grundsätzlichen Umgang mit dem Handy am Humboldt-Gymnasium

offen

Es fand die Verständigung auf einen Entwurf zu einer grundsätzlichen Regelung statt, die allen Gremien zugänglich gemacht wurde. Nach GEV, GK, GSV wurde eine Vorlage von der Schulkonferenz am 06.04.2017 beschlossen. Die konkrete Umsetzung erfolgte mit Beginn des Schuljahrs 2017/18

beendet

einmalig

Gesprächsforum „Schulkultur braucht Sauberkeit“

Gedankenaustausch zum grundsätzlichen Verhalten im Humboldt-Gymnasium

offen

Immer wieder stören wir uns an fehlender Sauberkeit in unserer Schule.
Wenn wir unsere Schulkultur – vor allem den Umgang miteinander – kritisch und offensiv betrachten wollen, dann gehört dieser Umstand dazu.

Sind äußere Mängel Anzeichen für die Haltung zu unserer Schule? Wie können wir das Miteinander noch besser gestalten? Wie können Familien und Schule in diesem Bereich zusammenwirken?
Diese und viele andere Fragen wollen wir in einer offenen Runde besprechen.

beendet

einmalig

Gesprächsforum „Schulkultur braucht Sauberkeit“ (II) Gedankenaustausch zum Konzept, welches im Rahmen des Gesprächsforums (I) erarbeitet wurde. offen Das Raumnutzungskonzept wird in den schulischen Gremien vorgestellt und kann hier noch einmal diskutiert werden. Es soll im Juni 2017 verabschiedet werden. Die grundsätzlichen Überlegungen zur Gestaltung des Schulraums (innen und außen) werden präsentiert.   einmalig
 Pädagogische Werkstatt 1 Didaktische Schlussfolgerungen offen für das Kollegium Humboldtkurse aus fachspezifischen Perspektiven   anlassbezogen
Kollegiumsstammtisch Gedankenaustausch offen für das Kollegium Aktuelle Anliegen

vierteljährlich
Neu: Pädagogische Werkstatt 2 Didaktische Schlussfolgerungen offen für das Kollegium

- Lernberatung am Humboldt-Gymnasium
- Humboldtkurse
- Schnupperkurse

anlassbezogen
Gesprächsforum
„Interne Evaluation"
Gedankenaustausch zu den Gegenständen der internen Evaluation im Frühjahr 2018 offen Die vielen Maßnahmen der Schulentwicklung sollen - auch in ihrem Zusammenwirken - im Frühjahr 2018 evaluiert werden. Im Forum soll Gelegenheit sein, Anregungen für die Ausrichtung der Evaluation zu geben. einmalig
Pädagogische Werkstatt 3 Didaktische Schlussfolgerungen offen für das Kollegium Vorschlag: Schulrechtliche Bestimmungen zur Aufsicht und zu Veranstaltungen in der Schule

 

Die Schulkonferenz, die Gesamtkonferenz, die Fachkonferenzen, die Erweitere Schulleitung, die Gesamtschülervertretung und die Gesamtelternvertretung sind Gremien des Berliner Schulgesetzes (BSchulG) und  nehmen ihre Aufgaben gemäß den Bestimmungen des Gesetzes wahr.

Der Fachbereichsrat (FBR) ist das Arbeitsgremium der Fachbereichs- und Fachleitungen. Hier wird die Bearbeitung  der fachlichen Aufgaben (z.B. Erstellung der schulinternen Curricula, von Humboldtkursen) besprochen und abgestimmt.

In zeitlich begrenzten Arbeitsgruppen (AG) werden für definierte Aufgaben (z.B. Erstellung einer Fahrtenregelung) Entwürfe gefertigt, die in den schulischen Gremien diskutiert und beschlossen werden können. Die Aufgaben können von allen schulischen Gremien und der Schulleitung formuliert werden. Mögliche Teilnehmer/innen können sich bei der Schulleitung anmelden.

In für alle schulischen Gruppen offenen Gesprächsforen werden Themen diskutiert, die für die schulische Praxis von Relevanz sind (z.B. Handyverbot). Diese in der Regel einmalig stattfindenden Runden sollen jeweils einen Überblick über die themenbezogenen Meinungen in der Schulöffentlichkeit geben und können auch in Beschlussvorschläge für Arbeitsgruppen, Arbeitsbereiche und schulische Gremien münden. Zu Gesprächsforen wird in der Regel von der Schulleitung eingeladen; Themenvorschläge können von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft sowie den schulischen Gremien kommen.

Der Kollegiumsstammtisch und die Pädagogische Werkstatt sind Foren für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche die persönliche und pädagogisch-didaktische Zusammenarbeit fördern sollen.